Keine Berufsdemonstrant*innen gegen Pegida

Am 15. Dezember 2014 ließ die die AfD-Fraktion im Sächsichen Landtag die Öffentlichkeit an ihrer Erkenntnis teilhaben, dass „die Gegendemo zur PEGIDA letzten Montag in Dresden […] offenbar von der Landesregierung mit Steuermitteln unterstützt“ wurde. „Keine Berufsdemonstrant*innen gegen Pegida“ weiterlesen

“Wir haben es hier mit einem gesellschaftlichen Block zu tun”

16241938086_1380fc0c78_zDie *gida-Bewegungen sind ein hausgemachtes sächsisches Problem. Sie zeitigen bereits Wirkungen auf Stimmung und (Regierungs)Politik. Ich im Interview mit der SoZ „“Wir haben es hier mit einem gesellschaftlichen Block zu tun”“ weiterlesen

Am 21. Januar 2015: LEGIDA den Platz nehmen!

thumb-platznehmen_legida_webcolors_largeDas Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz ruft auch für Mittwoch, 21.1.2015 zu breitem, gewaltfreien und solidarischem Protest auf. Unterstützt die Initiative und kommt auf die Straße! „Am 21. Januar 2015: LEGIDA den Platz nehmen!“ weiterlesen

Für & wider: Kosten der Unterkunft – Sparen auf Kosten Bedürftiger

In dieser Woche im Weltnest endlich ein anderes Thema: Wie an Menschen, die von Alg II leben müssen, gespart wird „Für & wider: Kosten der Unterkunft – Sparen auf Kosten Bedürftiger“ weiterlesen

Virtueller Gewaltaufruf für die Silvesternacht in Leipzig

Weltnest hat nachgefragt: Im Internet wird via einer linken Plattform dazu aufgerufen, Anschläge auf mehrere Dutzend Ziele in Leipzig zu verüben. Die linke Landtagsabgeordnete und Stadträtin Juliane Nagel ist gut vernetzt. Wie schätzt sie die Gefahr ein, dass die Gewalt in Leipzig eskaliert? „Virtueller Gewaltaufruf für die Silvesternacht in Leipzig“ weiterlesen

Deutsch in Kaltland.

tumblr_mcmd0bTIc01qzk338o1_500Asyl bleibt in Deutschland ein weiterhin auf niedrigstem Niveau diskutiertes Thema. In zahlreichen Orten gehen Menschen auf die Straße, weil sie die Nachbarschaft zu Menschen anderer Herkunft, die noch dazu nichts besitzen, nicht ertragen, Xenophobie mischt sich mit Wohlstandschauvinismus. Die offizielle Politik ebnet diesem Treiben weiterhin den Nährboden „Deutsch in Kaltland.“ weiterlesen

Geschlossene Gesellschaft. Rassismus-Erfahrungen in Leipzig

plakate-rtRadio-Gespräch mit Beteiligten der “Leipziger Rede”, die am 20.10.2014 im Neuen Rathaus stattfand.

 

 

 

 

„Geschlossene Gesellschaft. Rassismus-Erfahrungen in Leipzig“ weiterlesen

Erinnern heißt kämpfen. Im Gedenken an Kamal und die anderen Opfer rechter Gewalt

KamalVier Jahre ist es her, dass Kamal im Park vor dem Leipziger Hauptbahnhof erstochen wurde. Der erst 19-jährige ist eines von über 150 Todesopfern rechter Gewalt in Deutschland. Das politische Tatmotiv wurde vom Gericht und in der Folge von der Bundesregierung anerkannt. „Erinnern heißt kämpfen. Im Gedenken an Kamal und die anderen Opfer rechter Gewalt“ weiterlesen