*Save the Date – Symposium zur Unterbringungspraxis von Geflüchteten, 12. März 2016*

IMG_1522-KopieAm Samstag, den 12.März 2016 veranstaltet der Initiativkreis: Menschen.Würdig mit dem Kulturbüro Sachsen das Symposium *Das Wohnen lernen? – Symposium zur Unterbringungspraxis von Geflüchteten und Wege zum selbstbestimmten Wohnen*. Hier kommt die Vorabankündigung in zwei Sprachen: „*Save the Date – Symposium zur Unterbringungspraxis von Geflüchteten, 12. März 2016*“ weiterlesen

Zehn Opfer rechter Gewalt in Leipzig – Sächsische Staatsregierung muss endlich Tiefenprüfung der nicht anerkannten rechts motivierten Morde vornehmen

Zehn Menschen verloren in Leipzig seit 1990 ihr Leben, weil sie nicht in das neonazistische Weltbild ihrer TäterInnen passten. Nach Recherchen des Initiativkreis Antirassismus, der – unterstützt durch Fördermittel der Stadt Leipzig – eine Ausstellung „Die verschwiegenen Toten“ gestaltet, kommen zu den bekannten sechs Fällen vier weitere. „Zehn Opfer rechter Gewalt in Leipzig – Sächsische Staatsregierung muss endlich Tiefenprüfung der nicht anerkannten rechts motivierten Morde vornehmen“ weiterlesen

Urteil im Fall des getöteten André K. ignoriert mögliches sozialdarwinistisches Tatmotiv – Demo am Samstag, 26.1.

In Gedenken an die von Neonazis ermordeten André K., Karl-Heinz T., Klaus R. und alle seit 1989 aus sozialdarwinistischen Motiven Getöteten. Demonstration am Samstag 26.1.13 17:00 Uhr, Karl-Liebknecht-Str./Ecke Emilienstr. „Urteil im Fall des getöteten André K. ignoriert mögliches sozialdarwinistisches Tatmotiv – Demo am Samstag, 26.1.“ weiterlesen

Gegen jeden Sozialdarwinismus! Demonstration am Sonntag, 11.11. in Leipzig

Zusammen mit der Kampagne “Rassismus tötet”- Leipzig ruft die “AG Sozialdarwinismus” für den kommenden Sonntag, 11.11.2012 zu einer Demonstration auf. Beginn ist 15:00 am Schwanenteich bei der Oper in Leipzig „Gegen jeden Sozialdarwinismus! Demonstration am Sonntag, 11.11. in Leipzig“ weiterlesen

Gewaltsamer Tod von Andre K. – Einlassung des Hauptangeklagten & Neonazis Ronny Sch. verlängert Prozess

Die geplante Urteilsverkündung im Fall des getöteten Wohnungslosen aus Oschatz blieb am 4.9.12 aus. Dafür sorgte die Einlassung des Hauptangeklagten, der der Neonazi-Szene zugerechnet wird  „Gewaltsamer Tod von Andre K. – Einlassung des Hauptangeklagten & Neonazis Ronny Sch. verlängert Prozess“ weiterlesen

Urteilsverkündung im Verfahren gegen die Mörder des wohnungslosen André K. naht

Vor mehr als einem Jahr wurde der damals 50-jährige André K. in Oschatz so schwer misshandelt, dass er wenige Tage später, am 1.6.2011, verstarb. Vor dem Leipziger Landgericht läuft seit Dezember 2011 der Prozess gegen sechs Männer, die auf K. eingeschlagen bzw. nicht eingegriffen haben. Für den 4.9. wird das Urteil erwartet. Ab 10.15 Uhr werden im Saal 14 des Landgerichtes die Schlussplädoyers gesprochen. „Urteilsverkündung im Verfahren gegen die Mörder des wohnungslosen André K. naht“ weiterlesen

1. Juni Oschatz: Im Gedenken an André K. und alle gewaltsam zu Tode gekommenen Wohnungslosen

Am 1. Juni 2012 veranstalten das Oschatzer Bündniss für Demokratie, Toleranz & Menschlichkeit, die Opferberatung der RAA Sachsen e.V. sowie das Netzwerk 360 Grad in Oschatz eine Veranstaltung in Erinnerung an den vor einem Jahr gewaltsam zu Tode gekommenen André K.Im Anschluss findet ein Vortrag zum Thema „Obdachlosenfeindlichkeit und Sozialdarwinismus“ statt „1. Juni Oschatz: Im Gedenken an André K. und alle gewaltsam zu Tode gekommenen Wohnungslosen“ weiterlesen

Interview zum Prozessauftakt gegen die mutmaßlichen Mörder von Andre K. & Gewalt gegen Wohnungslose

Am 6. Dezember begann am Leipziger Landgericht der Prozess gegen fünf Männer, die für den gewaltsamen Tod des wohnungslosen André K. verantwortlich gemacht werden. Die 16 – 27-jährigen Angeklagten sollen den wohnungslosen K. am 26.5.2011 mit 30 Schlägen und Tritten misshandelt haben, so dass dieser am 1.6.11 infolge seiner schweren Kopfverletzungen verstarb. „Interview zum Prozessauftakt gegen die mutmaßlichen Mörder von Andre K. & Gewalt gegen Wohnungslose“ weiterlesen

„Hau ab Du Penner“ – Gewalt gegen Wohnungslose

Gewalt gegen Wohnungslose zeichnet sich häufig durch eine besondere Brutalität aus. So auch in Oschatz, wo fünf ortsansässige Täter André K. mit Schlägen und Tritten so massiv misshandelten, dass dieser wenige Tage später an den schweren Kopfverletzungen verstarb. „„Hau ab Du Penner“ – Gewalt gegen Wohnungslose“ weiterlesen

Vereisung des gesellschaftlichen Klimas – Tödliche, rechts motivierte Gewalt in Sachsen

Am 27. Mai wurde auf dem Südbahnhof der sächsischen Stadt Oschatz der 50-jährige Andre K. von mindestens drei Männern so schwer zusammengeschlagen, dass er wenige Tage später, am 1. Juni 2011, an seinen Körperverletzungen verstarb. Mindestens einer der Täter war in der rechten Szene aktiv. „Vereisung des gesellschaftlichen Klimas – Tödliche, rechts motivierte Gewalt in Sachsen“ weiterlesen