Gedenken an die Todesopfer des rassistischen Brandanschlages in Solingen 1993

Am 29.5.1993 – heute vor 20 Jahren – wurde in Solingen ein Anschlag auf das Wohnhaus der Familie Genç verübt. Bei dieser rassistisch motivierten Tag starben fünf Menschen.
Der tödliche Anschlag steht nicht isoliert, sondern bettet sich in eine rassistisch aufgeheizte gesellschaftliche Stimmung ein, die 6 Tage vorher, am 23.5.93 in der faktischen Abschaffung des Grundrechtes auf Asyl durch eine Bundestagsmehrheit aus CDU/ CSU, FDP, SPD mündete.

In Gedenken an:
Saime Genç, 4 Jahre
Hülya Genç, 9 Jahre
Gülüstan Oztürk, 12 Jahre
Hatice Genç, 18 Jahre
Gürsün Ince, 27 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrund:

Audio.Interview mit Carina vom Bündnis “Das Problem heißt Rassismus” aus Solingen (linksdrehendes radio, Radio blau, 24.5.13)
–  Solinger Bündnis “Das Problem heißt Rassismus!”

(Bildquelle: de.wikipedia.org/ Frank Vincentz/ GNU Free Documentation License)

Ein Gedanke zu „Gedenken an die Todesopfer des rassistischen Brandanschlages in Solingen 1993“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.