Zwei Jahre und kein Vergessen

                                                                                                                Am 24.10.2010 wurde Kamal in Leipzig von zwei Nazis ermordet. Zwei Jahre sind seitdem ins Land gegangen. Die Täter sind verurteilt, die Blumen und Bilder, die am Tatort nahe des Hauptbahnhofes an den rassistischen Mord erinnerten, sind längst verschwunden,doch die Erinnerung an ihn und den Grund seines Todes bleiben wach, für seine Nächsten und für die, die aktiv gegen Rassismus und jede menschenverachtende Ideologie kämpfen.

>>> Spenden für einen Erinnerungsort für Kamal und die Opfer rechter Gewalt in Leipzig
>>> Rückblick auf den Prozess gegen die Mörder von Kamal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.