Wieder großartig: Roger Behrens „Das Jahrzehnt der Gleichgültigkeit“

„Die Nuller waren genau das: Nuller. Jedes Jahr eine Null, ein Jahrzehnt des Nichts, eine – nach der ursprünglichen Bedeutung der »Null« in der indischen Mathematik – Lücke, Leere.

[…]

Die grundsätzlichen Lebensverhältnisse für die Menschen auf diesem Planeten haben sich in den vergangenen zehn Jahren nicht verbessert, sondern verschlechtert. Dass überhaupt heute noch ein einziger Mensch hungert, ist aberwitzig brutal – tatsächlich sind es heute mehrere Milliarden Menschen, die dem Elend unmittelbar ausgeliefert sind. Es liegt nahe, Nietzsches Wort vom Nihilismus aufzugreifen: Die Welt ist müde geworden, lebensmüde. Aber auch dieser Müdigkeit begegnen wir gleichgültig. Schlafen können wir in den kommenden Jahren.“

* zum Artikel in der Jungle world # 49/ 2010 >>>
* zum Beitrag auf freie-radios.net >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.