Radiointerview: Für menschenwürdiges Wohnen in Leipzig

.. auf Radio Corax Halle (16.6.2010)

Die wenigsten Menschen verlassen ihre Heimat einfach so und lassen Familie und Freunde, ein Stück Identität, einfach so zurück. Es gibt leider immer noch Menschen, die das machen müssen, weil sie vertrieben werden oder das Elend im Land so groß ist, dass es nicht mehr ausgehalten werden kann. Die Hoffnung auf Schutz und ein menschenwürdiges Leben treibt diese Menschen zu uns. Leider wird ihnen dadurch nicht immer ein menschwürdiges Leben ermöglicht

Nicht nur in Möhlau, sondern auch in Leipzig wird darauf gepfiffen, wie es Flüchtlingen oder Asylbewerbern geht bzw. wie sie leben. Dem Initiativkreis für Integration von AsylbewerberInnen in Leipzig ist das nicht egal. Sie setzen sich für dezentrale Unterkünfte und bessere Lebensbedingungen ein. Heute gibt es im Leipziger Stadtrat eine Sitzung, wo darüber entschieden werden soll, wo AsylbewerberInnen in Zukunft untergebracht werden sollen. Der Intitiativkreis hat da so seine Vorstellungen dazu.

zum Interview >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.