Petition: Schluss mit sexistischer Werbung in Leipzig!

Unterstützenswerte Aktion des Runden Tisches gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Unterschriften können und sollten an diversen Orten in Leipzig, u.a. in der Frauenkultur, MONALiesA und im linXXnet, geleistet werden

Text der Petition

Werbung ist ein fixer Bestandteil unseres Alltags. Ob wir sie nun bewusst oder unbewusst beachten, ihre Botschaften fließen in unsere Wahrnehmung ein. Sexistisch ist Werbung dann, wenn sie ein Geschlecht, meistens die Frau, in traditionell beschränkter Funktion, als sexuell verfügbares Wesen oder nur mit stereotypen Eigenschaften darstellt; wenn sie Körper oder Körperteile wie Hintern und Brüste als Blickfang einsetzt und so voyeuristische Instinkte bedient. Sexismus ist letztlich menschenverachtend.

Die typischen „Rezepte“ der Werbung im Umgang mit Frauen sind:

• Frau = Sex: Die Reduktion von Frauen auf Sexualität macht Frauenkörper in der Werbung universal einsetzbar.
• Frau = Produkt/Produkt = Frau: Frauen werden wie Konsumartikel behandelt und die Artikel sind wie Frauen: jung, schön und unverbraucht.
• Haushalt = Frau: Haushalt, Kinder und das Verwöhnen des Mannes sind die einzigen und liebsten Aufgaben der Frau.
• Typisch Frau!: Weibliche „Schwächen“ und „Laster“ werden überspitzt: Sie sind fleißig oder raffiniert, tratschsüchtig oder unbeholfen (meist im Umgang mit Technik).
• Kosmetische Zwangsjacken: Nicht die normale Schönheitspflege ist gemeint, sondern die permanente Aufforderung, sich für Männer schön zu machen.
• „Emanzipation“: Die Werbung verspricht, dass „Emanzipation“ – vom Auto bis zur bequemen Kleidung – gekauft werden kann.
• Männlicher Zynismus: Ein Blick auf die Frau aus der Perspektive von Männerwitzen.

Es gilt, immer wieder auf sexistische Werbung aufmerksam zu machen und diese nicht einfach nur hinzunehmen. Sexismus ist – in jeder Erscheinungsform – zu bekämpfen!
In Leipzig gibt es allerdings noch keine Regelung zum Umgang mit frauen- und  männerverachtenden Inhalten von Werbung.

Deshalb fordern wir:

Keine Plakate oder sonstige Werbeanzeigen mit sexistischen Darstellungen im öffentlichen Raum der Stadt Leipzig und in Publikationen / Veröffentlichungen der Stadt Leipzig sowie ihrer Eigenbetriebe!

Eine grundsatzpolitische Entscheidung seitens des Stadtrates, dass diskriminierende Werbung in der Stadt Leipzig nicht akzeptiert oder toleriert wird!

download Unterschriftenliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.