Interview zum Prozessauftakt gegen die mutmaßlichen Mörder von Andre K. & Gewalt gegen Wohnungslose

Am 6. Dezember begann am Leipziger Landgericht der Prozess gegen fünf Männer, die für den gewaltsamen Tod des wohnungslosen André K. verantwortlich gemacht werden. Die 16 – 27-jährigen Angeklagten sollen den wohnungslosen K. am 26.5.2011 mit 30 Schlägen und Tritten misshandelt haben, so dass dieser am 1.6.11 infolge seiner schweren Kopfverletzungen verstarb.
Einem weiteren Mann wird vorgeworfen zugesehen zu haben, ohne einzugreifen. Er ist wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt.

Im Interview mit Radio Corax geht es unter anderem um die Frage, warum es sich hier möglicherweise um ein rechts motiviertes Hassverbrechen handelt und warum Gewalt gegen sozial Benachteiligte bzw. Wohnungslose stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden muss.

>>> zum Interview (Audio)

Bild: Tatort am Oschatzer Südbahnhof, Quelle: Berberinfo – Blog für Straße und Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.