Leave a reply

Linkes zur Buchmesse

Auch in diesem Jahr wird es aus Anlass der Buchmesse in unseren Büros spannende Veranstaltungen zu aktuellen politischen Themen geben. Nebenbei empfehlen wir auch das Statement der Kampagne „Verlage gegen rechts“, die auch in diesem Jahr auf der Buchmesse Akzente gegen den Rechtsruck setzen wird:

Donnerstag, 21. März 2019:

* 18:00 im interim, Demmeringstraße 32:

Über das Scheitern von Revolutionen und die Utopie
Ein Abend zu Verrat, Hoffnung und die Utopie mit Klaus Gietinger, Ralf Höller und Raul Zelik.
Klaus Gietinger hat mit dem Buch „der verpasste Frühling in der Edition Nautilus“ die November Revolution und das Agieren der SPD und ihren Verrat an der sozialistischen Idee beleuchtet, Ralf Höller im Buch „das Wintermärchen“ die Sicht von Intellektuellen und Schriftsteller*innen auf die Bayrische Revolution dokumentiert und Raul Zelik das Scheitern der Utopie und das festhalten an dieser im Gespräch mit Elmar Altvater in „Vermessung der Utopie“ festgehalten.
Veranstaltet von: linksjugend Sachsen in Kooperation mit Ring politscher Jugend Sachsen

*19:00 im linXXnet, Brandstraße 15:

Feministische Kritik an den Verhältnissen
Was sind aktuelle feministische Kämpfe und wie sind diese mit anderen verwoben bzw. verknüpfbar?
Friederike Beier, Julia Fritzsche, und Lilly Schön kommen mit uns ins Gespräch. Von der Frauenbewegung in Latainamerika (Brot und Rosen im Argument Verlag) über materialistischen Feminismus( materialism Feminism im Unrast Verlag) zu einer neuen linken Erzählung (Tiefrot und radikal bunt in der Edition Nautilus).
Veranstaltet vom linXXnet in Kooperation mit neues deutschland.

Freitag, 22. März 2019:

* 19:00 im Interim, Demmeringstraße 32

Neue Klassenpolitik
Wir wollen mit Bernd Riexinger, Sebastian Friedrich und einer Aktivist*in von #unteilbar über eine neue Klassenpolitik ins Gespräch kommen. – Für eine offene und solidarische Gesellschaft.
Im VSA Verlag ist von Bernd Riexinger das Buch neue Klassenpolitik erschienen, auch von Bewegungsseite gab es Auseinandersetzungen zur neuen Klassenpolitik, die Beiträge erschienen bei Bertz&Fischer. Die zentralen Reden von Unteilbar-Demonstration, bei der im Oktober 2018 250.000 Menschen teilnahmen, sind im Ullstein Verlag erschienen.
Veranstaltet vom INTERIM by linXXnet in Kooperation mit neues deutschland.

* 19:00 im linXXnet, Brandstraße 15:

Im Kampf gegen die Tyrannei in Syrien und Sudan
Gewaltfrei-revolutionäre Massenbewegungen in arabischen und islamischen Gesellschaften: der zivile Widerstand in Syrien 2011-2013 und die „Republikanischen Brüder“ im Sudan 1983-1985 mit Lou Marin (Graswurzel Verlag)

Samstag, 23. März 2019

* 18:00 im linXXnet, Brandstraße 15:

Über Träume, Treuhand und Nazis.
Ostdeutschland im Jahr 30 nach 1989. Und darüber, dass wir 30 Jahre nach 89 über 1989 reden müssen. Mit Marcus Böick , Gesine Oltmanns und Manja Präkels.
Gesine Oltmanns, deren Gruppe Träume hatte und die Dokumentiert wurde im Buch „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution: Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte“, mit Marcus Böick und seiner umfassenden Dokumentation über die Treuhand „Die Treuhand Idee – Praxis – Erfahrung 1990-1994“ im Wallstein Verlag und Manja Präkels und ihren Erlebnissen mit Nazis in Ostdeutschland in „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ im Verbrecher Verlag.
Veranstaltet vom linXXnet in Kooperation mit Aufbruch Ost und neues deutschland.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.