Leave a reply

Abgeordneten- und Projektebüro linXXnet eröffnet neue Räume in der Brandstraße 15 offiziell mit Ausstellungen und Kultur

Am kommenden Samstag, 30. März 2019 wird das offene Abgeordneten- und Projektebüro der LINKEN, das linXXnet, in seinen neuen Räumlichkeiten in der Brandstraße 15 auch offiziell eröffnet. Nach 18 Jahren musste das linXXnet im vergangenen Jahr aus den Räumlichkeiten in der Bornaischen Straße 3d ausziehen. Hintergrund waren die Schüsse auf das Büro im April 2017 und daraus resultierende Sicherheitsbedenken des Vermieters.

Seit Herbst 2018 hat das offene Büro der LINKE-Landtagsabgeordneten Juliane Nagel und Marco Böhme nun neue Räume in der Brandstraße 15 bezogen. Dies soll am Samstag nun auch offiziell gefeiert werden.
Ab 15:00 werden aus diesem Anlass im Außenbereich des linXXnet Auszüge der Ausstellung „als sie träumten. Das wirre Jahr 1990“ des Leipziger Fotografen Martin Jehnichen gezeigt. Es schließt sich ein Auftritt des Singeklub an.
Ab 18:00 wird in den Räumen des linXXnet eine Ausstellung zum Stadtteil Connewitz in den Jahren 1989/90 eröffnet. Dazu wird Martin Jehnichen Rede und Antwort stehen.
Der Abend wird mit Sekt, Essen und Musik abgerundet.

„Aus dem Vergangenen schöpfen wir Kraft und Inspiration für das Neue. Unser unfreiwilliger Umzug tut unserem Wirken keinen Abbruch. Wir bieten auch weiterhin einen Ort und vielfältige Unterstützung für linke Politik, Information, Problemlösungen, Kommunikation und Vernetzung. Wir laden herzlich ein, am Samstag und darüber hinaus wochentags von 10 bis 19:00 Uhr!“

Das linXXnet wurde im Jahr 2000 von jungen Mitgliedern der damaligen PDS als offenes Konzeptbüro eröffnet. Seitdem hat es sich zum lebendigen Stadtteilladen entwickelt, zu einem Schnittpunkt von Partei und außerparlamentarischen Bewegungen. Seit 2015 existiert mit dem „Interim“ ein Ableger des linXXnet in Lindenau. Das linXXnet wird von den
Landtagsabgeordneten Juliane Nagel und Marco Böhme betrieben und von der Europaabgeordneten Cornelia Ernst, den Landesgruppen der sächsischen Bundestagsabgeordneten und Landtagsabgeordneten der Region unterstützt.
Im linXXnet treffen sich sowohl Strukturen der LINKEN als auch zahlreiche unabhängige Gruppen. Zudem gibt es Angebote wie Sozialberatung, die Mietsprechstunde von „Für das Politische“, die Rechtshilfesprechstunde des Ermittlungsausschuss, eine Vereinsberatung,
eine wöchentliche Einführung in den vorhandenen 3-Drucker, regelmäßige politische Veranstaltungen und vieles mehr. (www.linXXnet.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.