Leave a reply

Laut, bunt, solidarisch: Initiative AfD Adé mobilisiert zu Protest gegen Bundesparteitag der AfD am 12.1.2019 in Riesa/ Sachsen

Die Initiative AfD Adé – ein Zusammenschluss von Menschen aus Riesa und Umgebung und Unterstützer*innen verschiedener Organisationen wie u.a. die Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus“ – mobilisieren zu einem lauten, bunten Protest in Riesa am Samstag, dem 12. Januar 2019. Vom 11. bis 14.1.2019 wird in Riesa der Bundesparteitag der AfD in der Sachsenarena stattfinden.

*Erik Richter* von der Initiative „AfD Adé“:
„Wir werden nicht schweigen, wenn die Delegierten der AfD in der Sachsenarena ihre menschenfeindlichen, antidemokratischen und antieuropäischen Sprüche klopfen. Mit unserer Demonstration wollen wir Widerspruch erheben und ein deutliches Zeichen für Solidarität statt Ausgrenzung und Hetze setzen. Die AfD steht wie keine andere Partei für die
Zerstörung des demokratischen Konsens und von Menschlichkeit. Wir rufen insbesondere die Menschen aus Riesa und Umgebung auf sich an unserem bunten, kulturvollen und friedlichen Protest zu beteiligen“.

*Uta Knebel*, Stadträtin der LINKEN in Riesa ergänzt:
„In Riesa haben wir jahrelange Erfahrungen mit rechter Hetze. Die NPD hat hier seit 2000 ihren Verlag „Deutsche Stimme“ und hat versucht die Stadtgesellschaft zu beeinflussen. Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder gegen rechtes Gedankengut protestiert und Netzwerke und Bündnisses geschmiedet. Ein Höhepunkt war die Umbenennung der Straße, in der der NPD-Verlag sitzt, in Geschwister-Scholl-Straße. Am Samstag werden wir auch als Riesaerinnen und Riesaer zeigen, dass wir für eine offene Stadtgesellschaft einstehen!“

*Juliane Nagel*, Landtagsabgeordnete der LINKEN:
„Die Proteste gegen den AfD-Bundesparteitag in Riesa sind der erste wichtige Akt im Super-Wahljahr 2019. Die AfD ist es, die ein solidarisches Miteinander auch in Sachsen systematisch antastet. Wir werden deren reaktionäre Gesellschaftsvorstellungen keinen Fußbreit lassen und positionieren uns auch gegen eine mögliche schwarz-blaue Regierungskoalition in Sachsen. Am 12.1.2019 erheben wir die Stimme auch für sozialen Zusammenhalt und für die Verteidigung von Errungenschaften im Bereich der Geschlechtergleichstellung und setzen ein Zeichen für eine offene Gesellschaft.“

Abschließend erklärt *Thomas Willms*, Geschäftsführer der VVN/BdA und aktiv in der Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus“:
„Der Protest gegen den AfD-Bundesparteitag findet in Riesa statt, aber es geht nicht nur um Riesa. Wir müssen beobachten, dass die AfD immer weiter nach rechts rückt. Auch der Nationalsozialismus wird durch deren Protagonisten inzwischen unverhohlen relativiert. Auf ihrem Bundesparteitag will die AfD Kandidaten für die Europawahl aufstellen und ihr Programm beschließen. Wir wissen, dass die AfD Europa eigentlich abgelehnt. Warum lassen sie dann Europa nicht einfach in Ruhe? Als bundesweite Kampagne beteiligen wir uns aktiv an den Protesten, auch dort, wo die AfD zum nächsten Mal auftauchen wird.“

Die Demonstration der Initiative AfD Adé wird am Samstag, 12. Januar 2018 stattfinden. Ab 12 Uhr beginnt der Aufbau am Bahnhof in Riesa, 13 Uhr beginnt die Auftaktkundgebung. Die Demonstration führt durch die Innenstadt direkt zur Sachsenarena. Dort wird eine  Zwischenkundgebung stattfinden, auf der Vertreter*innen von Gewerkschaft, Parteien, Organisationen und Initiativen sprechen werden.
Im Anschluss an die Demonstration findet ein Konzert mit verschiedenen Bands statt. Ort ist das Offene Jugendhaus in der Bahnhofstraße.

Web: http://afd-a.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.