Auseinandersetzungen um das Fußballfanprojekt Leipzig

Die Auseinandersetzung um den Wechsel der Trägerschaft des Leipziger Fußball-Fan-Projektes Leipzig geht weiter. Eigentlich soll die Trägerschaft nach einem nun zwei Jahre währenden Diskussions- und Entscheidungsprozess zum 1.7.2011 von der Leipziger Sportjugend an die Outlaw gGmbH übergehen. „Auseinandersetzungen um das Fußballfanprojekt Leipzig“ weiterlesen

Linksfraktion begrüßt Trägerwechsel beim Leipziger Fußballfanprojekt

Seit über zwei Jahren läuft in Leipzig der Prozess um den Wechsel der Trägerschaft des Fußball-Fanprojektes. Mit nachdrücklicher Unterstützung des Jugendamtes, des DFB und des Jugendhilfeausschusses wurde für einen neuen Träger, den renommierten und erfahrenen Träger Outlaw votiert. Diese Entscheidung ist vor allem fachlich begründet. Outlaw verspricht eine qualifizierte sozialpädagogische Fanarbeit mit Schwerpunktsetzung auf Antidiskriminierung und Gewaltprävention. Zum 1.7.2011 soll der Trägerwechsel endlich vollzogen werden. „Linksfraktion begrüßt Trägerwechsel beim Leipziger Fußballfanprojekt“ weiterlesen

Linksfraktion für uneingeschränkte Betreuungszeiten in Kindertagesstätten und Horten für alle Kinder

… und gegen weitere Kürzungen im Kinder- und Jugendhilfebereich „Linksfraktion für uneingeschränkte Betreuungszeiten in Kindertagesstätten und Horten für alle Kinder“ weiterlesen

LINKE fragt nach: Ganztagskindertagesstättenplätze nur noch für Eltern mit Vollzeitanstellung?

Anfrage an den Oberbürgermeister in der Ratsversammlung am 22.6.2011:
In einer Veranstaltung des Amtes für Jugend, Familie und Bildung mit freien Trägern von Kindertagesstätten äußerten Mitarbeiter des Amtes völlig überraschend, dass darüber nachgedacht wird, Ganztagskindertagesstättenplätze (9 Stunden) in Zukunft nur noch Eltern mit Vollzeitanstellung anzubieten. Dazu haben wir folgende Fragen: „LINKE fragt nach: Ganztagskindertagesstättenplätze nur noch für Eltern mit Vollzeitanstellung?“ weiterlesen

Kita-Plätze nur noch für Erwerbstätige?

Pünktlich zum Internationalen Kindertag am 1. Juni 2011 berichtete das Leipziger Uni-Radio Mephisto 97,6 von einem Treffen im Leipziger Rathaus, bei dem das Amt für Jugend, Familie und Bildung gegenüber freien Trägern der Jugendhilfe die Idee präsentierte zukünftig die Kita-Betreuungszeit für Kinder von Erwerbslosen herunterzusetzen. Ein 9-Stunden-Platz solle demnach nur noch Kindern von Erwerbstätigen zustehen. Ob es konkret um Krippen- oder Kindergarten-Plätze geht, ist nicht zu konkretisieren. „Kita-Plätze nur noch für Erwerbstätige?“ weiterlesen

Drogendebatte: Zustimmung zu Vorschlägen des Kriminologen Pfeiffer

In einer gemeinsamen Erklärung äußern Jürgen Kasek, Vorstandssprecher Bündnis 90/ Die Grünen Leipzig und Juliane Nagel, Stadträtin DIE LINKE in Leipzig Zustimmung zum Modellprojekt zur kontrollierten Heroinabgabe und zur Einrichtung einer abstinenzorientieren Kinder- und Jugenddrogenberatungsstelle in Leipzig. „Drogendebatte: Zustimmung zu Vorschlägen des Kriminologen Pfeiffer“ weiterlesen

Linksfraktion im Stadtrat zu Leipzig beantragt die Umwandlung des OFT „Zirkel“ in ein Familien- und Begegnungszentrum

Der Leipziger Stadtrat wird am 18.5.2011 über die Schließung des Offenen Treffs „Zirkel“ in der Lange Straße 25 befinden. Sollte es zur Schließung kommen, würde ein Angebot im Leipziger Osten, einem Stadtbezirk, in dem sich zahlreiche Problemlagen, insbesondere materielle und soziokulturelle Armut und Bildungsbenachteiligung ballen, wegfallen. Das will die Linksfraktion nicht zulassen. „Linksfraktion im Stadtrat zu Leipzig beantragt die Umwandlung des OFT „Zirkel“ in ein Familien- und Begegnungszentrum“ weiterlesen

Schulverweigerung hat komplexe Ursachen und muss genauso behandelt werden

Rede zum Antrag der CDU-Fraktion „Erhöhung der Wirksamkeit von Schulverweigererprojekten“ in der Sitzung des Leipziger Stadtrates am 20.4.11 „Schulverweigerung hat komplexe Ursachen und muss genauso behandelt werden“ weiterlesen