1 Antwort

Brandanschläge auf linke Projekte in Sachsen

In den vergangenen Wochen wurden in Sachsen Brandanschläge auf ein linkes Projekt und Autos und Wohnwagen verübt. In der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember brannte es in einem Kellerraum des linken Hausprojekts RM16 im Dresdner Stadtteil Pieschen, in der Nacht vom 28. auf den 29. Dezember wurden in verschiedenen Leipziger Stadtteilen 13 Wohnwägen mit Brandsätzen attackiert.

Was ist konkret in Leipzig und was in Dresden passiert? Handelt es sich um rechts motivierte Anschläge? Wie sind die Ermittlungen der Polizei? Und warum kommt es zu einer Häufung derartiger Anschläge?
Radio Corax hat mit mir darüber.

>>> Interview anhören

Ein Gedanke zu „Brandanschläge auf linke Projekte in Sachsen

  1. Hannes

    Ist schon einer von den linksradikalen Ausschreitungen in der Karli am 12.12.2015 verhaftet worden? Sind die Brandstifter ermittelt, die beim Pegida- Weihnachtssingen am 21.12.2015 in Dresden Autos angezündet haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.